Mitgliederversammlung

 Pressemitteilung  Kommentare deaktiviert für Mitgliederversammlung
Apr 012017
 

Unsere Mitgliederversammlung gestern hatte drei Schwerpunkte. Die fast 40 Anwesenden Mitglieder blickten gemeinsam zurück auf die Bürgermeisterwahl – natürlich zusammen mit dem neuen Bürgermeister Götz Esser. Unser Vorsitzender Markus Hammer kündigte die Gründung einer Jugendorganisation an – die Vorbereitungen laufen bereits. Vorstand und einige der jungen FWG-Mitglieder sind am Arbeiten. Und zu guter letzt wurde die klassische Agenda einer ordentlichen Mitgliedersammlung abgearbeitet inkl. Entlastung des Vorstandes für das letzte Geschäftsjahr.

Fazit: Die FWG Weilrod ist stärker denn je und bleibt die treibende Kraft der politischen Agenda in Weilrod.

PRESSEMITTEILUNG – 2. Februar 2017

 Presse, Pressemitteilung  Kommentare deaktiviert für PRESSEMITTEILUNG – 2. Februar 2017
Feb 022017
 

Busärger auch in WeilrodFWG fordert Verbesserungen in Service und Fahrplänen

Die Fahrplanänderungen des VHT im Dezember 2016 kamen auch in Weilrod mit zahlreichen Verschlechterungen im Fahrplan und zusätzlich mit extremen Anlaufschwierigkeiten. Aus diesem Grund haben auf Initiative der FWG alle Fraktionen der Weilroder Gemeindevertretung einen gemeinsamen Antrag für die nächste Parlamentssitzung am 16. Februar erstellt. Über den Gemeindevorstand soll dem VHT mitgeteilt werden, dass zum einen die aktuellen Missständen nicht zu akzeptieren sind und zum anderen Fahrplanverbesserungen herbeizuführen sind.

Die FWG Weilrod hat seit Mitte Dezember über bus@fwg-weilrod.de und Bürgergespräche Feedback erhalten – dieses findet sich im Anhang.

Die FWG Weilrod ist der klaren Überzeugung, dass

  1. die Fahrplanänderungen im Dezember zu vielen Verschlechterungen für Weilrod geführt haben. Hier sind Korrekturen notwendig. Der Slogan des VHT „Einfacher. Mehr.“ ist aus Sicht der FWG Weilrod in Anbetracht der Beschreibungen im Anhang eine unerträgliche Werbung und völlige Ignoranz der Bürger- und Kundenmeinung.
  2. zu den Verschlechterungen im Fahrplan selbst kommen Anlaufschwierigkeiten, nicht zu akzeptierende Umstände wie z.B. die Sicherheitssituation in überfüllten Bussen sowie völlige Unzuverlässigkeiten, die insbesondere Umsteigeverbindungen unplanbar machen. Das Konzept „Umsteigen“ ist bereits jetzt als gescheitert anzusehen – hier muss korrigiert werden.

Wenn ein Fünftklässler nach der 6. Stunde von einer Neu-Anspacher Schule über 56 Zwischenhalte 1:45 Stunden nach Hasselbach benötigt, fragt man sich, ob sich der VHT-Slogan „Ausdehnung des Busangebotes um 18%“ auf die Anzahl der Zwischenhalte bezieht. Die bisherige Ignoranz des VHT bzgl. eines erschwerten Schülerbusverkehrs hat zudem dazu geführt, dass in mehreren Weilroder Ortsteilen Eltern resigniert haben und täglich eigene, private Transporte in Fahrgemeinschaften etabliert haben. Dies führt den ÖPNV ad absurdum.

Wir freuen uns weiter über jeden Beitrag via bus@fwg-weilrod.de und eine offene Diskussion mit dem VHT.

Dr. Markus Hammer
Vorsitzender FWG Weilrod

>>> Unsere Pressmitteilung inkl. Anlage als PDF <<<

Pressemitteilung: Alles im grünen Bereich – in diesem Fall ist es brandgefährlich

 Pressemitteilung  Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung: Alles im grünen Bereich – in diesem Fall ist es brandgefährlich
Jun 232016
 
FWG Kreistag Fraktionsvorsitzender Götz Esser neben einem völlig eingewachsenen Leitpfosten am Abzweig der B275 nach Neuweilnau

FWG Kreistag Fraktionsvorsitzender Götz Esser neben einem völlig eingewachsenen Leitpfosten am Abzweig der B275 nach Neuweilnau

FWG Weilrod in Sorge um Verkehrssicherheit wegen fehlender Mäharbeiten am Straßenrand .

Weilrod. Derzeit häufen sich bei den Gemeindevertretern der FWG Weilrod die Unmutsbekundungen bezüglich der Höhe des Grases an vielen Straßenrändern sowohl an den Bundes- und Landes-, aber auch an Kreisstraßen.

„Nach Auffassung der FWG ist der erste Schnitt in diesem Jahr an vielen Straßen zu spät, an einigen überhaupt noch nicht geschehen“, so Bernd Müller, Fraktionschef der FWG in der Weilroder Gemeindevertretung und der FWG– Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Götz Esser, in einer gemeinsamen Erklärung.

Natürlich verstehe man, dass durch die außergewöhnlich nasse Wetterlage der Straßenrandbewuchs in diesem Jahr schier explodiert, es müsse aber sichergestellt werden, dass es dadurch nicht zu solch hohem Bewuchs komme, der die Sichtverhältnisse vielerorts behindert und in gefährlicher Weise einschränkt, erklären Esser und Müller. Dazu sei zuerst der Landesbetrieb Hessen Mobil in der Pflicht, aber auch alle anderen öffentlichen Träger, die deren Dienste in Anspruch nehmen, seien aufgefordert, nachhaltig auf dieses Problem und deren Beseitigung hinzuweisen, fordert Dr. Markus Hammer, Vorsitzender der FWG Weilrod.

Sichergestellt werden müsse in jedem Fall, dass das Gras überall regelmäßig geschnitten werde, wo eine Gefährdung für Kinder, Rad- und PKW-Fahrer möglich ist, wo erheblicher Wildwechsel gegeben sei und wo es schlecht einsehbare Kreuzungsbereiche gebe, so Müller und Esser unisono.
Schon seit Jahren habe die Kritik zugenommen. Bernd Müller: „Die Problematik ist uns bereits in den vergangenen Jahren aufgefallen, wurde auch von uns angesprochen, leider aber ohne jeglichen Erfolg!“

Im Regelfall sollte zwei Mal pro Jahr an den Straßenrändern gemäht werden. Natürlich kann der Landesbetrieb nicht überall gleichzeitig sein. „Wir könnten uns hier aber auch vorstellen, durch eine Vergabe private Anbieter mit ins Boot zu holen, um möglichen Gefährdungen an Kreuzungen und kritischen Straßenbereichen rechtzeitig entgegenzuwirken“, sagt Esser.

Um diese Dinge nicht nur einmalig anzusprechen, will sich die FWG Weilrod in der kommenden Fraktionssitzung intensiv mit dieser Sachlage beschäftigen und dann mit den entsprechenden Verantwortlichen und Behörden Kontakt aufnehmen.

Vorstand

 Presse, Pressemitteilung, Wahl 2016  Kommentare deaktiviert für Vorstand
Apr 162016
 

Wir gratulieren dem gestern gewählten Vorstand der FWG Weilrod rund um den 1. Vorsitzenden Dr. Markus Hammer. Danke für die engagierte Arbeit!
(Foto: Schneider)

Ein Jahr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit für Weilrod | Pressemitteilung

 Presse, Pressemitteilung  Kommentare deaktiviert für Ein Jahr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit für Weilrod | Pressemitteilung
Jun 222012
 

Ein Jahr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit für Weilrod

Weilrod – Vor einem Jahr haben sich die Fraktionen FWG, CDU und Bündnis90 / Die Grünen auf der Grundlage des Ergebnisses der Kommunalwahl vom 27.März auf eine „Kooperation auf Augenhöhe“ verständigt. Jetzt ziehen die drei Partner eine erste Bilanz. Sie fällt außerordentlich positiv aus. Continue reading »

Pressemitteilung: Positive Zusammenarbeit für Weilrod beschlossen!

 Pressemitteilung  Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung: Positive Zusammenarbeit für Weilrod beschlossen!
Apr 152011
 
PRESSEMITTEILUNG – FWG WEILROD – 15.04.2011

Positive Zusammenarbeit für Weilrod beschlossen!

FWG, CDU und Bündnis´ 90 / Die Grünen bekunden ihren festen Willen zu einer alleine an der Sache orientierten und fairen Zusammenarbeit zum Wohle Weilrods. Continue reading »

Pressemitteilung: FWG Weilrod forciert den Ausbau erneuerbarer Energien innerhalb der Gemeinde

 Pressemitteilung  Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung: FWG Weilrod forciert den Ausbau erneuerbarer Energien innerhalb der Gemeinde
Apr 052011
 

Klaus-Peter Datz, Götz Esser, Bernd Müller, FWG

Klaus-Peter Datz, Götz Esser, Bernd Müller: FWG Weilrod forciert den Ausbau erneuerbarer Energien innerhalb der Gemeinde

PRESSEMITTEILUNG – FWG WEILROD – 05.04.2011

FWG Weilrod forciert den Ausbau erneuerbarer Energien innerhalb der Gemeinde

WEILROD – Die FWG Weilrod tauscht sich mit der Forschungsgruppe „ERNEUERBAR KOMM!“ der Fachhochschule Frankfurt am Main aus, denn das neueste Forschungsprojekt zu erneuerbaren Energien ist abgeschlossen und die Ergebnisse liegen nun vor. Continue reading »